Soziale und kulturelle Angebote

Soziale und kulturelle Angebote

Sozialer Dienst und Betreuungsassistenz/Alltagsbegleitung

Die individuelle, selbstbestimmte und sinnstiftende Lebensgestaltung der Bewohner im Dorotheenhof ist das zentrale Anliegen unserer Betreuungs- und Beschäftigungsangebote. Die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und die Erfahrung von Gemeinschaft sind dabei ebenso wichtig wie die Möglichkeit, seinen ganz persönlichen Interessen und Neigungen nachzugehen. Pflegebedürftige Menschen sind dabei - mehr oder weniger - auf Hilfe angewiesen. Die Mitarbeiter des sozialen Dienstes und die Betreuungsassistsenz/Alltagsbegleiter im Dorotheenhof widmen sich dieser unterstützenden Aufgabe. Sie werden dabei von freiwillig Engagierten unterstützt.

Wöchentlich erscheint unser Veranstaltungsprogramm mit einem abwechslungsreichen Angebot. Musikalische Veranstaltungen, Theateraufführungen und jahreszeitliche Feste prägen die lebendige Atmosphäre im Dorotheenhof. Bei der Programmgestaltung werden wir von vielen freiwillig engagierten Einzelpersonen, Gruppen und Vereinen aus der Umgebung unterstützt. Einige Angebote in unserem Hause sind öffentlich und fördern so den Kontakt zu den Menschen in unserer Gemeinde und Nachbarschaft.

Für Ausflüge stehen unsere eigenen, behindertengerechten Fahrzeuge zur Verfügung.

Gruppenangebote und Einzelbetreuung

In regelmäßigen Gruppenangeboten können die Bewohner ihren ganz persönlichen Interessen und Neigungen nachkommen; sei es beim Singen, Tanzen, Basteln, Kochen oder in Vorlese- und Erzählrunden.

Bewohner, die ihren privaten Wohnraum nur noch selten verlassen können oder wollen, erfahren, wenn sie es möchten, eine regelmäßige Einzelbetreuung. Dann wird auch im Bewohnerzimmer musiziert, vorgelesen, gebastelt oder einfach nur das Neuste berichtet und erzählt.

Seelsorge

Unser Theologe koordiniert die pastoralen Aufgaben im Dorotheenhof. Regelmäßig gestaltet er ökumenische Gottesdienste, die auch die spirituellen Bedürfnisse von Menschen mit Demenz ansprechen. In unserer hauseigenen Kapelle finden wöchentlich katholische Gottesdienste statt und unsere Mitarbeiter begleiten die evangelischen Bewohner zu den Abendmahlfeiern im benachbarten St. Agatha-Domizil. Wir stehen im engen Kontakt zu den Seelsorgern der christlichen Kirchengemeinden in Epe. Die hauptamtlichen Seelsorger der Gemeinden unterstützen mit ihrem Einsatz die Arbeit im Dorotheenhof. Im Rahmen unseres Leitbildes respektieren wir die je persönliche Einstellung zu Religion und Glaube. Wenn es gewünscht wird vermitteln wir Kontakte zu Repräsentanten anderer Religionsgemeinschaften.

Angehörige und Gäste

Angehörige und Besucher der Bewohner verstehen wir auch als Gäste der Hausgemeinschaften, die nicht nur auf den Bewohnerappartements, sondern auch in den Gemeinschaftsräumen herzlich willkommen sind. Wir fördern den Kontakt zu unseren Besuchern, weil sie für das Leben in der Gemeinschaft eine große Bereicherung darstellen.

Die Angehörigen bzw. Betreuer der Bewohner sind innerhalb des Pflege- und Betreuungsprozesses eine wichtige Ressource. Die Integration der Angehörigen in den Pflege- und Betreuungsprozess zum Wohle aller Beteiligten ist das Ziel unserer Angehörigenarbeit.

Insbesondere die Betreuung von Bewohnern mit Demenz erfordert eine gute Kontaktpflege zu den Angehörigen.

Mindestens einmal jährlich informieren wir in einer Vollversammlung über allgemeine Entwicklungen in der Einrichtung. Im Rhythmus von zwei Jahren wählen die Bewohner einen Beirat. Bewohner, Angehörige und Betreuer können für dieses Gremium kandidieren. Der Bewohnerbeirat hat bei vielen wichtigen Entscheidungen ein Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrecht.

© 2019 St. Antonius-Hospital | Impressum | Datenschutz